AGB

1. Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung)/ Nichtanspruchnahme der Leistungen des Hotels (No Show)

 

1.1 Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag ist nur möglich, wenn ein Rücktrittsrecht im Vertrag ausdrücklich vereinbart wurde, ein sonstiges gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder wenn das Hotel der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt. Die Vereinbarung eines Rücktrittsrechtes sowie die etwaige Zustimmung zu einer Vertragsaufhebung sollen jeweils in Textform erfolgen.

 

1.2 Sofern zwischen dem Hotel und dem Kunden ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche des Hotels auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt gegenüber dem Hotel ausübt.

 

1.3 Ist ein Rücktrittsrecht nicht vereinbart oder bereits erloschen, besteht auch kein gesetzliches Rücktritts- oder Kündigungsrecht und stimmt das Hotel einer Vertragsaufhebung nicht zu, behält das Hotel den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung trotz Nichtinanspruchnahme der Leistung. Das Hotel hat die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Zimmer sowie die ersparten Aufwendungen anzurechnen. Werden die Zimmer nicht anderweitig vermietet, so kann das Hotel den Abzug für ersparte Aufwendungen pauschalieren. Der Kunde ist in diesem Fall verpflichtet, mindestens 90 % des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtungsbuchungen inkl Zusatzaufbettung und alle weiteren festen Zusagen zu zahlen. Frühstück ausgenommen. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der vorgenannte Anspruch nicht oder in der geforderten Höhe entstanden ist.

 

2. Rücktritt des Hotels

 

2.1 Sofern vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist das Hotel in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage des Hotels mit angemessener Fristsetzung auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet.

 

2.2 Wird eine vereinbarte oder verlangte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auch nach Verstreichen einer vom Hotel gesetzten angemessenen Nachfrist nicht geleistet, so ist das Hotel ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

 

2.3 Ferner ist das Hotel berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, insbesondere falls
– Höhere Gewalt oder andere vom Hotel nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
– Zimmer oder Räume schuldhaft unter irreführender oder falscher Angabe oder Verschweigen wesentlicher Tatsachen gebucht werden; wesentlich kann dabei die Identität des Kunden, die Zahlungsfähigkeit oder der Aufenthaltszweck sein;
– der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzwidrig ist;

 

2.4 Der berechtigte Rücktritt des Hotels begründet keinen Anspruch des Kunden auf Schadensersatz

 

3. Zimmerbereitstellung, Übergabe- und Rückgabe

 

3.1 Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, soweit dieses nicht ausdrücklich vereinbart wurde.

 

3.2 Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab 17:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.

 

3.3 Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel spätestens um 10:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 18:00 Uhr 50 % des vollen Logispreises (Listenpreis) in Rechnung stellen, ab 18:00 Uhr 90 %. Vertragliche Ansprüche des Kunden werden hierdurch nicht begründet. Ihm steht es frei nachzuweisen, dass dem Hotel kein oder ein wesentlich niedrigerer Anspruch auf Nutzungsentgelt entstanden ist.

General Terms and Conditions

1. withdrawal of the customer (cancellation) / non-use of the hotel’s services (No Show)

 

1.1 The customer may withdraw from the contract concluded with the hotel only if a right of withdrawal has been expressly agreed in the contract, if another legal right of withdrawal exists or if the hotel expressly consents to the cancellation of the contract. The agreement on a right of rescission and any consent to a cancellation of the contract shall be made in writing.

 

1.2 To the extent that the Hotel and the customer have agreed on a date for free rescission of the contract, the customer may rescind the contract up to that date without incurring payment or damage compensation claims by the Hotel. The customer’s right of rescission expires if he does not exercise his right of rescission vis-à-vis the hotel by the agreed date.

 

1.3 If a right of rescission has not been agreed or has already expired, there is also no statutory right of rescission or termination, and if the Hotel does not agree to rescind the contract, the Hotel shall retain the claim to the agreed remuneration despite not having used the service. The Hotel shall credit the income from renting the rooms to other parties and the expenses saved. If the rooms are not rented out to other parties, the hotel may make a lump-sum deduction for saved expenses. In this case, the customer is obligated to pay at least 90 % of the contractually agreed price for overnight accommodation bookings including additional bedding and all other firm commitments. Breakfast excluded. The customer is free to prove that the above-mentioned claim did not arise or in the required amount.

 

2. withdrawal of the hotel

 

2.1 Insofar as it has been agreed that the customer may withdraw from the contract free of charge within a certain period, the Hotel is entitled for its part to withdraw from the contract during this period if there are inquiries from other customers regarding the contractually booked rooms and the customer does not waive his right to withdraw at the Hotel’s request with a reasonable period of notice.

 

2.2 If an agreed or requested advance payment or provision of security is not made even after a reasonable grace period set by the Hotel has expired, the Hotel is likewise entitled to rescind the contract.

 

2.3 Furthermore, the Hotel shall be entitled to rescind the contract for objectively justified reasons, in particular if
– Force majeure or other circumstances beyond the Hotel’s control make it impossible to fulfill the contract;
– rooms or spaces are culpably booked under misleading or false information or withholding of material facts; material facts may include the identity of the customer, solvency or the purpose of the stay;
– the purpose or the reason for the stay is illegal;

 

2.4 The justified rescission of the contract by the Hotel shall not entitle the customer to damages

 

3. room provision, handover and return

 

3.1 The customer does not acquire any claim to the provision of specific rooms unless this has been expressly agreed.

 

3.2 Booked rooms are available to the customer from 17:00 hours on the agreed day of arrival. The customer has no claim to earlier availability.

 

3.3 On the agreed day of departure, the rooms must be vacated and made available to the Hotel no later than 10:00 a.m. Thereafter, the Hotel may charge 50% of the full accommodation price (list price) for use of the room beyond the scope of the contract until 6:00 p.m. due to the late vacating of the room, and 90% from 6:00 p.m. onwards. Contractual claims of the customer shall not be justified by this. The customer is free to prove that the hotel has no or a significantly lower claim to a usage fee.

Wappen